Mit Handy niedergeschlagen

Wiener Parksheriff verletzt

(15.01.2020) Mittlerweile müssen wir uns auch vor Handys in Acht nehmen! Gestern wurde ein 52-jähriger Parksheriff im Wiener Bezirk Brigittenau von einem Mann mit einem Handy attackiert.

Kurz vor 17 Uhr ging der Mitarbeiter der Parkraumüberwachung wie gewohnt seinen Pflichten nach. Während er geparkte Fahrzeuge überprüfte, konnte er im Augenwinkel einen Mann wahrnehmen und hat plötzlich einen Schlag verspürt, so ein Sprecher der Wiener Polizei.

Der Angriff war so brutal, dass der Beamte mit Verletzungen im Gesicht und an den Unterarmen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Unbekannte ist zwar noch flüchtig, jedoch ließ er sein Handy am Gehsteig zurück. Die Polizei hat also bereits Hinweise zum Täter.

(lz/15.01.2020)

Corona: Katze positiv getestet

Übertragungen extrem selten

Schutzmaske selbst gemacht

So nähst du sie!

Isolation von Wuhan beendet

Der Alltag kehrt zurück

Frau mit Ansteckung bedroht

hat Illegales beobachtet

Earth Hour 2020

Für eine Stunde "Licht aus"

Neuer Rekord in Italien

Hunderte Tote an nur einem Tag

Patienten verschweigen Corona

doch das ist strafbar

Rammstein-Sänger auf Intensiv

Till Lindemann infiziert