Mit Sex-Clip erpresst: 100.000 € weg

Euro Geld 500

(16.11.2018) Ein Sex-Abenteuer im Ausland dürfte einem Südburgenländer richtig teuer gekommen sein. Der Mann soll vor einigen Wochen eine junge Ungarin kennengelernt haben. Sie sollen sich dann mit weiteren Damen in privaten Räumlichkeiten in Ungarn getroffen haben. Dabei soll es auch zu sexuellen Handlungen gekommen sein.

Blöd nur, dass alles gefilmt worden ist…

Mit Sex-Clip erpresst 2

Der Mann ist schließlich mit dem Sexvideo konfrontiert worden. Eine der jungen Damen soll nämlich noch minderjährig gewesen sein. So haben die Kriminellen den Österreich richtig übel erpresst und ständig neue Geldbeträge gefordert.

Unglaublich, welche Summe der Mann bezahlt haben soll…

Mit Sex-Clip erpresst 3

Insgesamt soll der Burgenländer mehr als 100.000 Euro überwiesen haben. Da aber ständig neue Forderungen gekommen sind, hat er schließlich doch noch die Polizei alarmiert. Die Polizei will aber auf Grund der laufenden Ermittlungen keine weiteren Details nennen.

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post