Mitwisser in Deutschland?

Nach Anschlag in Wien

(07.07.2021) Es gibt neue Erkenntnisse im Fall des Wiener Terroranschlags: Zwei mögliche Komplizen des Attentäters wurden in Deutschland festgenommen. Echt krass: Sie sollen schon vor der Tat von dem Anschlag gewusst haben!

Zwei Komplizen

Es war wohl die schrecklichste Nacht, in Wien, seit Langem: Am 2. November 2020, hat ein Anhänger der IS (Islamischer Staat) einen Terroranschlag auf die Wiener Innenstadt verübt. Vier Menschen wurde getötet. Jetzt gibt es aber zwei weitere Verdächtige in Deutschland! Die Wohnungen der beiden Männer, in Osnabrück und Kassel, wurden bereits durchsucht.

Alte Bekannte

Die zwei deutschen Männer haben den Attentäter nämlich bereits im Juli 2020, in Wien, besucht. Die Ermittlungen zeigen: Sie sollen schon damals von dem Vorhaben des IS-Anhängers erfahren haben. Besonders auffällig: Noch bevor der Terroranschlag Anfang November dann über die Bühne ging, löschten die beiden Männer ihre gesamten Chatnachrichten mit dem Attentäter. Sie sollen damit versucht haben ihre Spuren in den sozialen Medien zu verwischen.

Sicherheitsbehörden nicht informiert

Trotz allem gelang es den Ermittlern die beiden Deutschen jetzt aufzuspüren! Ihnen wird vorgeworfen, die Sicherheitsbehörde nicht vor der Tat gewarnt zu haben. Damit würden sie sie sich zu Komplizen in der Terrornacht machen!

(MF)

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen