Mochovce: Kühlung angebohrt

Leitender Ingenieur gesteht

(02.12.2019) Erschreckendes Geständnis aus den Mauern des Horror-Reaktors Mochovce 3. Erstmals hat der leitende Ingenieur des völlig kaputten Atomkraftwerks Baufehler zugegeben. Konkret geht es um Fehler bei Bohrungen. So sollen unter anderem die Leitungen des Notkühlsystems mehrfach angebohrt worden sein.

Man will sich gar nicht vorstellen, was sonst noch alles schief gelaufen ist, sagt Reinhard Uhrig von der Umweltschutzorganisation "Global 2000":
"Es ist wirklich erschreckend, was uns auch die Whistleblower erzählen. Das sind ja selbst Experten mit jahrelanger Erfahrung im Bau und Betrieb von Atomkratfwerken. Diese Whisteblower sind Pro-Atomkraft. Die sagen, sie hätten Angst vor den Fehlern, die noch nicht bekannt sind."

Allergischer Schock

Reaktion auf Cov-Impfung

VBG: Impfung für alle

Bis Mitte Juni

Hai überrascht 6-jährige

beim Plantschen am Strand

Mädchen schießt um sich

in den USA

Gastro ohne Registrierung?

Verordnungsentwurf

China-Rakete

wie gefährlich ist sie?

Zweite Freiheitsstatue?

New Yorks neue Attraktion

3,5 Meter Python auf Flucht

in Japan