Model: Nacktbilder für Spende

Brände in Australien

(07.01.2020) Nacktbilder gegen eine Spende? Mit dieser Idee sorgt das Insta-Model Kaylen Ward für großes Aufsehen. Kaylen möchte die Aufmerksamkeit dabei auf die verheerenden Buschbrände in Australien richten. Instagram macht dem Aktmodell aber einen Strich durch die Rechnung und löscht das Profil.

Die Waldbrände in Australien sind katastrophal. Zahlreiche User im Netz teilen die Fotos in den sozialen Netzwerken. Dabei fällt aber eine Idee ganz besonders auf. Ein amerikanisches Model twittert, dass sie für jede Spende ab 10 Dollar, die ihre Follower an eine Organisation, die in Australien die Buschfeuer bekämpft, spenden, Nacktfotos als Belohnung sendet. Dafür möchte sie per Direktnachricht einen Beweis bekommen. Wie du dir vorstellen kannst, ist ihr Postfach explodiert.

Innerhalb von 24 Stunden bekommt Kaylen nach eigenen Aussagen mehr als 20.000 private Nachrichten (DMs) auf Twitter. Sie schätzt, dass mittlerweile über 300.000 Dollar zusammengekommen sind. Sie überprüft dabei jede Spende auf ihre Echtheit.

Mit der Aktion will sie helfen. Die Influencerin berichtet "10 Daily", dass sie verärgert ist, dass beim Brand von Notre Dame alle gespendet haben, aber die wenigsten Australien Beachtung schenken würden. Auf Instagram und Twitter hatte das Model rund 42.000 Follower. Mittlerweile sind es auf Twitter gut 70.000. Instagram ist aber "over". Ihr Profil wurde gelöscht, denn es ist auf der Plattform verboten, Geld für Nacktbilder zu verlangen.

Im Netz kommt die Idee mega-gut an, bei ihren Liebsten aber weniger. Auf Twitter schreibt das Aktmodell, dass ihre Familie und ihr Schwarm die Idee nicht gut finden und sie jetzt zusammengekracht sind.

(mt/ 07.01.20)

ABB1771 1

ABB2208 1

Kaschmir-Ziegen erobern Seebad

Zerstörung vorprogrammiert!

Österreicher aus Sydney geholt

AUA-Rekord beim Hinflug

Corona ist kein Scherz!

auch am 1. April nicht

Maskenpflicht: Was darf man?

die wichtigsten Antworten

Historischer AMS-Rekord!

Halbe Mio Menschen arbeitslos

Statt ESC kommt TV-Show

soll Europa verbinden

"Houseparty"-App gehackt?

User nervös

Luft auch bei uns viel sauberer

Schadstoffe gehen stark zurück