Modellflugzeug verstümmelt Kind

(07.05.2014) Tragischer Unfall mit einem Modellflugzeug im obersteirischen Bezirk Liezen. Ein 10-Jähriger spielt mit dem ferngesteuerten Flieger. Aus bisher unbekannter Ursache gerät der Bub mit beiden Händen in den rotierenden, rund 30 Zentimeter großen Propeller. Der Bursche erleidet schwere Schnittverletzungen an Händen und Armen, zudem sollen ihm zwei Fingerkuppen abgetrennt worden sein. Er ist mit dem Hubschrauber ins UKH Salzburg geflogen worden.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Die Ursache dürfte ein Bedienungsfehler gewesen sein. Die Eltern haben angegeben, dass der Bursche das Flugzeug schon länger besitze und sich damit auch gut auskenne. Es dürfte wahrscheinlich aus Versehen zu früh am Knopf angekommen sein.“

5-jähriger ertrinkt in Auto

Drama in Australien

Dieb stiehlt Auto mit Baby!

Alptraum aller Eltern wird wahr

Waffe statt Fliegengitter

Komische Amazon-Lieferung

NOE: 2 tote Kinder nach Unfall

War der Todeslenker auf Koks?

Cannabis-Grenzwert im Verkehr

Jeder Zweite dafür

Mann mit Machete: Panik in Bar

Im Wiener Bermudadreieck

Russland will Blackout

Angriffe auf Atomkraftwerke

Klitschko schreibt Kinderbuch

Über Willensstärke