Möglicher Schlag gegen Iran?

Trump hat sich erkundigt

(17.11.2020) Möglicher Schlag gegen Iran? US-Präsident Donald Trump hat sich einem Medienbericht zufolge bei seinen wichtigsten Beratern nach Möglichkeiten für einen Angriff auf iranische Atomanlagen erkundigt. Bei einem Treffen im Oval Office soll Trump unter anderem Vizepräsident Mike Pence sowie Außenminister Mike Pompeo gefragt haben, "ob er die Möglichkeit habe, in den kommenden Wochen gegen Irans wichtigsten Atom-Standort vorzugehen", berichtet die "New York Times".

Seine Berater, darunter auch Generalstabschef Mark Milley, rieten dem scheidenden Präsidenten dem Bericht zufolge von einem militärischen Angriff ab und warnten vor einer Eskalation des Konflikts in den letzten Wochen seiner Präsidentschaft.

Zu viel Uran gelagert
Trump soll die Frage gestellt haben, nachdem aus einem Bericht der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO / IAEA) in der letzten Woche hervorging, dass der Iran mehr leicht angereichertes Uran besitzt, als nach dem Internationalen Atomabkommen von 2015 erlaubt. Der "New York Times" zufolge wäre das wahrscheinlichste Ziel eines solchen Angriffs die Atomanlage Natanz, wo „zwölfmal so viel Uran lagert als erlaubt“.

Niederlage gegen Biden immer noch nicht eingestanden
Kritiker sehen darin einen Versuch, eine "Mauer aus Sanktionen" gegen das Land zu errichten, die Biden nur mit Mühe wieder einreißen könnte. Trump hat seine Niederlage gegen Biden bisher ja immer noch nicht eingestanden und spricht ohne Belege von angeblichem Wahlbetrug. Er verweigert dem Team Bidens auch den Zugang zu Regierungsinformationen, darunter Geheimdienstbriefings, die als essenziell für einen reibungslosen Machtwechsel angesehen werden.

(mt/apa)

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern