Money Boy-Konzert eskaliert

(13.03.2016) Mega-Eskalation beim Money Boy-Konzert in Wien. Es kommt zu einer regelrechten Schlacht zwischen Musikern und Publikum.

Das ist passiert: Zuerst verspätet sich der Rapper um mehrere Stunden. Dann beginnen Besucher, Plastikbecher und Bierdosen auf die Bühne zu werfen. Money Boy und seine Crew lassen sich das nicht gefallen und werfen zurück. Becher, aber angeblich auch Mikros und Glasflaschen.

Auf Youtube ist dieses Video von dem Vorfall aufgetaucht:

Ein Mädchen soll durch Glassplitter verletzt worden sein. Wie krone.at berichtet wurde gegen Money Boy Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet.

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters