Money Boy-Konzert eskaliert

(13.03.2016) Mega-Eskalation beim Money Boy-Konzert in Wien. Es kommt zu einer regelrechten Schlacht zwischen Musikern und Publikum.

Das ist passiert: Zuerst verspätet sich der Rapper um mehrere Stunden. Dann beginnen Besucher, Plastikbecher und Bierdosen auf die Bühne zu werfen. Money Boy und seine Crew lassen sich das nicht gefallen und werfen zurück. Becher, aber angeblich auch Mikros und Glasflaschen.

Auf Youtube ist dieses Video von dem Vorfall aufgetaucht:

Ein Mädchen soll durch Glassplitter verletzt worden sein. Wie krone.at berichtet wurde gegen Money Boy Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet.

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen

Bis zu 200 € für Alle!

Klimabonus ab Oktober