Money Boy-Konzert eskaliert

(13.03.2016) Mega-Eskalation beim Money Boy-Konzert in Wien. Es kommt zu einer regelrechten Schlacht zwischen Musikern und Publikum.

Das ist passiert: Zuerst verspätet sich der Rapper um mehrere Stunden. Dann beginnen Besucher, Plastikbecher und Bierdosen auf die Bühne zu werfen. Money Boy und seine Crew lassen sich das nicht gefallen und werfen zurück. Becher, aber angeblich auch Mikros und Glasflaschen.

Auf Youtube ist dieses Video von dem Vorfall aufgetaucht:

Ein Mädchen soll durch Glassplitter verletzt worden sein. Wie krone.at berichtet wurde gegen Money Boy Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet.

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel