Monster-Truck rast in Zuschauer!

(29.09.2014) Nach dem Horror-Unfall am Wochenende sitzt der Schock in den Niederlanden tief! Bei einer Auto-Show ist ja ein Monster-Truck nach einem Stunt in die Zuschauermenge gerast. Mehrere Menschen wurden von dem tonnenschweren Fahrzeug erfasst, für drei Personen kam jede Hilfe zu spät, es gibt Dutzende Verletzte. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren.

Laut Augenzeugen soll der Platz viel zu voll gewesen sein. Diese Frau sagt:
"Wir standen ganz vorne an der Ansperrung, als der Wagen über die Schrottautos fuhr. Da hat der Truck schon ziemlich gewackelt. Dann wollte der Fahrer offenbar umdrehen, raste aber plötzlich mitten in die Menschenmenge. Da war mir dann klar, dass da etwas ganz Schreckliches passiert ist."

Ermittlungen

Außerdem könnten die Sicherheitsabstände nicht eingehalten worden sein, die Zuseher seien zu nah dran gewesen. Auch hinterfragt wird derzeit, warum der Fahrer nach dem Stunt einfach weitergefahren ist. Laut Organisatoren könnte sich das Gaspedal verhakt haben.

Was ist passiert?

Am Wochenende hat sich in Enschede an der deutsch-niederländischen Grenze ein furchtbarer Unfall ereignet. Bei einer Auto-Show rast ein Monster-Truck in die Zuschauermenge und tötet drei Menschen, darunter auch ein Kind. 18 weitere werden teils schwer verletzt. Mehrere Zuschauer filmen das Unglück zufällig mit:

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt

Hacker erpressen Land Kärnten

5 Millionen $ gefordert

Linz: Wieder Fenstersturz

Mädchen schwer verletzt