Mord an Mutter: 3,5 Jahre Haft

Schuldspruch gegen 14-Jährigen

(11.02.2020) Weil er seine Mutter getötet haben soll, ist heute ein 14-Jähriger in Niederösterreich vor Gericht gestanden. Der Jugendliche wurde am Landesgericht Wiener Neustadt für schuldig befunden und zu dreieinhalb Jahren Haft nicht rechtskräftig verurteilt.

Die Tat hat sich im Juli 2019 in Kirchschlag in der Buckligen Welt ereignet. Der 14-Jährige hat gestanden, seine Mutter mit vier Stichen getötet zu haben. Ein psychiatrisches Gutachten hat eine herabgesetzte Steuerungsfähigkeit ergeben. Strafmildernd hat sich auch die jahrelange Vernachlässigung des Jugendlichen ausgewirkt sowie sein reumütiges Geständnis.

(CJ/APA)

Festival: "Austria goes Zrce"

102 Fälle in Österreich

Mega Trinkgeld für Pianist

Er ist schwer krank

Mädchen schwer verletzt

Knallkörper statt Sprühkerze

Vulkan Sinabung bricht aus

Aschewolken über Indonesien

Das Rätsel mit den Bierdeckeln

Darum fliegen sie nicht geradeaus

Schon wieder Hai Attacke

Westküste Australien

13Jähriger bedroht 17Jährigen

Österreicher als Serientäter

Alaba: Corona-Positiv

In Quarantäne