Mord in Kärnten: Alkohol war im Spiel

(22.07.2014) Nach dem tödlichen Ehekrach in Kärnten ist die mutmaßliche Täterin am Nachmittag einvernommen worden. In Brückl im Görtschitztal soll ja eine 48-jährige Frau im Zuge eines Streits ihren Mann erstochen haben. Am Tatabend war viel Alkohol im Spiel. Zudem soll die Frau schon in der Vergangenheit damit gedroht haben, ihren Mann zu töten.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
„Sie ist vermutlich Alkoholikerin. Auch er dürfte nicht wenig getrunken haben. Am Montagabend hat das Paar wieder einmal gestritten, dann hat das eine das andere ergeben. ‚I stich di amal ob‘ – soll die Frau immer wieder gesagt haben.“

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht