Mord während Zoom-Konferenz

vor laufender Kamera

(23.05.2020) Mord vor laufender Kamera! In Long Island vor New York soll ein 32-jähriger Mann seinen 72-jährigen Vater erstochen haben – und zwar während einer Videokonferenz auf der Plattform Zoom.

Im Chat sollen sich zum Tatzeitpunkt rund 20 Menschen befunden haben. Sie waren es auch, die die Einsatzkräfte gerufen haben. Der 32-jährige mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Sein Motiv ist noch unklar.

In einem Video auf Twitter ist zu hören, wie der Tatverdächtige sagt, sein Vater habe ihn wenige Tage zuvor mit einer Schusswaffe missbraucht.

(CJ)

Fisch tötet Angler

Ungewöhnlicher Unfall

Mega-Staus nach Kroatien

Viele pfeifen auf Reisewarnung

Bei Tik Tok-Dreh überfahren

17-Jähriger in Tirol verletzt

FC Bayern vernichtet Barcelona

trotz Eigentor von David Alaba

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h