Mordalarm in Niederösterreich

Frau tot in Wohnung gefunden

(26.01.2019) In Niederösterreich ist vermutlich ein Mörder auf freiem Fuß. Bereits gestern ist in Ebergassing im Bezirk Bruck an der Leitha eine Pensionistin tot aufgefunden worden.

Verwandte hatten sich Sorgen gemacht, weil sie länger nichts von der 64-Jährigen gehört hatten. Laut Polizei war die Wohnungstüre noch versperrt, trotzdem deutet alles auf Mord oder Totschlag hin, so Johann Baumschlager von der Niederösterreichischen Polizei:
"Aufgrund der Auffindungssituation mussten wir von einem Gewaltverbrechen ausgehen, es waren massive Kopfverletzungen sichtbar. Die Obduktion hat dann ergeben, dass eindeutig Fremdverschulden vorliegt und als Todesursache ist ein Schädel-Hirn-Trauma aufgrund von massiver Gewalteinwirkung am Kopf festgestellt worden."

Aktuell wird speziell im Umfeld des Opfers ermittelt, so Baumschlager. Noch gäbe es aber keine Spur zum Täter.

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!