Mordalarm in Salzburg

Frau mit Messer erstochen

(22.03.2021) Mordalarm in Salzburg! In einem Mehrparteienhaus im Stadtteil Schallmoos soll ein 26-Jähriger seine 22-jährige Lebensgefährtin ermordet haben. Der Mann soll mit einem Küchenmesser mehrmals auf den Oberkörper und den Hals der Frau eingestochen haben. Täter und Opfer haben auch zwei gemeinsame Kinder, die zum Zeitpunkt der Tat geschlafen haben sollen.

Nina Laubichler von der Polizei Salzburg:
"Nach der Tat soll der Mann den Leichnam in der Wohnung verstaut und ein Kindermädchen verständigt haben. Dann soll er Richtung Hauptbahnhof gefahren sein und sich dort der Polizei gestellt haben. Er soll im Laufe des Tages einvernommen werden."

(mc)

Kopftuchverbot fällt

In den Kindergärten

AUT: Mehr Energiesicherheit

Nationalratsbeschluss

Affenpocken: Immer mehr Fälle

Darauf ist zu achten

Mutmaßlicher Missbrauch

KIGA: Schon 4 Anzeigen

Mit eSports gegen Gaming-Sucht

Machen wir es Island nach?

1.730 Soldaten verlassen Werk

Mariupol-Asowstal

BGM mit 1,78 ‰ am Steuer

Unfall mit Blechschaden

EU-Parlament erhöht Druck

Sanktionen gegen Kneissl?