Mordalarm in Wien!

(03.10.2013) Familiendrama in Wien! Ein 50-jähriger Mann soll seine eigene Mutter erstochen haben. Als Beamte heute Vormittag zu einer Wohnung im Bezirk Währing gerufen werden, öffnet der 50-jährige blutverschmiert die Türe. Dann wird die Leiche seiner 73-Jährigen Mutter im Bett gefunden. Die Frau weist mehrere Stichverletzungen am Hals auf. Auch der Sohn hatte Schnittwunden. Er dürfte versucht haben, sich das Leben zu nehmen. Die Polizei war zu der Wohnung gefahren, weil kurz zuvor ein Schreiben bei ihr eingelangt war, in dem die Bluttat angekündigt wurde, so Sprecher Roman Hahslinger:

"Derzeit wird vermutet dass, das Schreiben vom Sohn selbst stammt, das muss man jetzt noch genau überprüfen. Der Beschuldigte selbst ist außer Lebensgefahr, befindet sich aber natürlich auch in ärztlicher Behandlung. Man muss jetzt mal abwarten inwieweit sein Zustand eine Einvernahme zulässt."

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe