Mordalarm in Wien

(06.12.2013) Mordalarm in der Bundeshauptstadt. Eine Wienerin findet ihre 59-jährige Mutter leblos in deren Wohnung in Meidling. Die Frau liegt blutüberströmt am Boden. Die Tochter alarmiert sofort Polizei und Rettung. Für die 59-Jährige kommt aber jede Hilfe zu spät. Michaela Rossmann von der Wiener Polizei:

„Man hat bei dem Opfer eine Stichverletzung im Brustbereich festgestellt. Man kann daher von Fremdverschulden ausgehen. Eine Tatort-Gruppe ist vor Ort und sucht nach Spuren. Die Hintergründe sind aber bisher völlig unklar.“

Die Tochter steht unter Schock und muss psychologisch betreut werden, sie soll dann noch einmal befragt werden. Auch die Nachbarn, die etwas gehört haben könnten werden jetzt einvernommen.

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock

GTI-Treffen: Irre Szenen

Chaos-Weekend in Kärnten

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen