Morddrohungen gegen Ministerin

(28.06.2014) Der Streit um das Wort ‚Töchter‘ in der Hymne läuft völlig aus dem Ruder! Die Hasspostings auf Facebook gegen SPÖ-Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek werden immer schlimmer. Sogar mit Mord soll der Ministerin schon gedroht worden sein. Und das alles nur, weil sie sich via Facebook augenzwinkernd in die Nationalhymnen-Debatte eingeschaltet hat.

Julia Valsky, die Sprecherin von Heinisch-Hosek, zu KRONEHIT:
‚Wir sind seit gestern zu zweit bzw. zu dritt dabei, jene Postings, die massiv die Menschenwürde verletzten, herunterzunehmen. Die Staatsanwaltschaft hat von sich aus die Ermittlungen aufgenommen. Man wird sehen, was dabei rauskommt.‘

Hier geht’s zur hitzigen Debatte auf der Facebook-Seite von Heinisch-Hosek!

Shitstorm gegen "Candy Ken"

Austro-TikToker unter Beschuss

Wiener muss Parkstrafe zahlen

Obwohl es Adresse nicht gibt!

Orban sagt München-Besuch ab

Nach Regenbogen-Debatte

Drei Frauen für NBA-Star?

Kardashian Ex tröstet sich.

DFB-Team als Boyband

nicht nur am Ball Talente

Schlägertruppe in Innsbruck?

Schon 3 Passanten verprügelt

Viele pfeifen auf 2. Impfung

Ärzte schlagen schon Alarm

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen