Mordfall Rosi neu aufgerollt

fingerabdruecke polizei611

(09.01.2019) Kann ein 25 Jahre alter Mordfall doch noch geklärt werden? Im Jahr 1993 ist auf einer Pferdekoppel in St. Margarethen im Burgenland eine Frauenleiche gefunden worden. Bei der Toten hat es sich um eine Prostituierte aus der Dominikanischen Republik gehandelt, die Rosi genannt wurde.

Den Mörder hat man bis heute nicht geschnappt. Daher wird der Fall heute Abend in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ gezeigt.

Vincenz Kriegs-Au vom Bundeskriminalamt: “Es ist uns wichtig, herauszufinden, mit wem Rosi 1992/93 Kontakt hatte. Vielleicht gibt es Freier, bei denen sie sich öfter aufgehalten hat. Wenn wir hier Hinweise erhalten, ist uns die Arbeit erleichtert.“

Die Sendung wird heute um 20:15 im ZDF gezeigt. Für Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, gibt’s 5.000 Euro Belohnung.

Fall Dornbirn: Lebenslang

Urteil gegen Soner Ö.

Rodelunfälle nehmen stark zu

80 Prozent ohne Helm unterwegs

Kalt mit Aussicht auf Leguane

Florida warnt Bevölkerung

Weltrekord-Sprung aus 7100m

hoch über dem Achensee

Krasses Sturmtief in Spanien

Heftige Wellen und Schaumbad

U1 fährt mit offener Tür

Das ist der nächste Vorfall

Tabak in der Vagina?

Neuer Trend

Mysteriöse Brandserie in Enns

Brandstiftung als Ursache?