Mordversuch an Tochter

Fast 10 Minuten gewürgt

(06.02.2020) Sie soll versucht haben ihre eigene Tochter zu erwürgen und dafür muss sich heute eine Kärntnerin am Landesgericht Klagenfurt verantworten.

Im vergangenen Juli soll die Angeklagte ihre 21-jährige Tochter plötzlich attackiert haben. Sie soll das Opfer sieben bis zehn Minuten mit beiden Händen im Halsbereich heftig gewürgt haben. Außerdem soll sie ihr eine Decke aufs Gesicht gedrückt haben. Die Tochter hat den Angriff zum Glück überlebt.

Die Staatsanwaltschaft fordert die Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher, denn die Mutter soll laut Gutachten nicht zurechnungsfähig sein.

(mc)

Trend: #NoWaterChallenge

Gefährlich!

Insta verstärkt Liebeskummer

Social Media bei Trennung mies

Schädel absichtlich brechen?

"Skull Breaker Challenge“

Amsterdam: Prostitutionshotel

Bau geplant

Diese Berufe treiben es wild

Journalisten untervögelt?

Bernhardiner eingeschläfert?

Nach Biss ins Gesicht

Handy mit Nacktfoto-Detektor

Kein Sexting mehr

It's a girl!

Eisbär-Baby ist ein Weibchen