Mordversuch in Wien: Polizei fahndet

(27.07.2017) Mordversuch in Wien! Die Polizei fahndet nach einem 36-jährigen Mazedonier. Sonntagfrüh soll der Mann einer 32-jährigen Bekannten in der Liniengasse im Bezirk Mariahilf aufgelauert haben. Er soll sie mit Pfefferspray angegriffen, niedergeschlagen und dann auch noch mit einem Messer auf sie eingestochen haben.

Paul Eidenberger von der Wiener Polizei: “Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt und sofort notoperiert. Der Täter hat die Flucht ergriffen, ist uns aber mittlerweile namentlich bekannt."

Über die Hintergründe der Tat ist bislang nichts bekannt.

Die Polizei hat ein Fahndungsfoto veröffentlicht (siehe oben). Wenn du Hinweise zu diesem Fall hast, wende dich bitte an das Landeskriminalamt Wien (Außenstelle Mitte) unter 01-31310 DW 43220!

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter