Mordversuch live auf Facebook

(02.04.2016) Wie krass ist denn diese Story? In der US-Großstadt Chicago ist ein Mordversuch auf offener Straße live auf Facebook erfasst worden. Ein 31-jähriger Mann nimmt gerade ein Selfie-Video auf, als er beinahe erschossen wird. Es sind zuerst Schüsse zu hören, danach fällt der Mann zu Boden. Dann ist ein anderer Mann zu sehen, der eine Waffe in beiden Händen hält.

Augenzeuge und Nachbar Roger Frowner sagt gegenüber CBS Chicago:
"Ich finde es furchtbar, dass er angeschossen wurde, er ist so ein netter Mann! Ich kenne ihn und seine Familie schon seit längerer Zeit. Ich wohne nämlich in der Nachbarschaft! Es ist einfach so verrückt. Ich mein, man kann nicht mehr einfach an der Ecke stehen und die Sonne genießen. Das ist empörend. Es ist eine Schande, dass die Menschen immer darauf achten müssen, wer hinter ihnen steht. Die Nachbarn müssen sich auf ihrem eigenen Grundstück schon verstecken und am besten auf den Boden legen."

Nach Angaben der Polizei wird das Opfer von mehreren Kugeln getroffen und befindet sich in Lebensgefahr. Ein Tatverdächtiger sei zunächst nicht gefasst worden. Auch die Hintergründe der wilden Schießerei sind noch völlig unklar.

Kein Führerschein - fährt trotzdem

Schon zahlreiche Anzeigen

Aufreger Tier-Sendung im TV!

Aufschrei im Netz ist groß

Corona: Schluss mit Hass!

Schock nach Maskenstreit-Mord

Brand in Traiskirchen

Höchste Alarmstufe

Flitzer verursacht Rote Karte

Spieler fassungslos

Impfgegner belästigen Kinder!

Mehrere Fälle an Wiener Schulen

Steinalte eineiige Zwillinge!

Weltrekord: 107-jährige Frauen

Corona Regeln Neu

Änderungen in Wien