Motorrad-Führerschein Neu in Kraft

(16.03.2015) Mehr Praxis, weniger Theorie! Heute tritt die Neuregelung der Führerscheinausbildung für Motorradfahrer in Kraft. Fahrschüler benötigen ab sofort 14 Stunden Praxisfahrt am Motorrad, bisher waren es 12. Dafür wird der Theorieunterricht von acht auf sechs Stunden gekürzt.

Gut so, sagt ÖAMTC-Juristin Ursula Zelenka:
“Die Übung ist beim Motorradfahren das Um und Auf. Je mehr ich fahre, desto besser werde ich. Daher kann man gar nicht genug Praxis sammeln. Wer bei der Ausbildung älter als 39 Jahre ist, muss übrigens sogar noch zwei Praxisstunden mehr absolvieren.“

Motorrad-Führerschein – das ist bei der Ausbildung neu:

• Mehr Praxis: Bisher haben Fahrschüler 12 Stunden Praxisfahrt absolviert. Ab heute sind es 14 Stunden.

• Noch mehr Praxis: Wer älter als 39 Jahre ist, muss sogar noch weitere zwei Stunden Praxisfahrt absolvieren.

• Weniger Theorie: Bisher hat man acht Stunden Theorieunterricht absolvieren müssen. Ab heute sind es nur noch sechs.

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes