Motorrad-Führerschein Neu in Kraft

(16.03.2015) Mehr Praxis, weniger Theorie! Heute tritt die Neuregelung der Führerscheinausbildung für Motorradfahrer in Kraft. Fahrschüler benötigen ab sofort 14 Stunden Praxisfahrt am Motorrad, bisher waren es 12. Dafür wird der Theorieunterricht von acht auf sechs Stunden gekürzt.

Gut so, sagt ÖAMTC-Juristin Ursula Zelenka:
“Die Übung ist beim Motorradfahren das Um und Auf. Je mehr ich fahre, desto besser werde ich. Daher kann man gar nicht genug Praxis sammeln. Wer bei der Ausbildung älter als 39 Jahre ist, muss übrigens sogar noch zwei Praxisstunden mehr absolvieren.“

Motorrad-Führerschein – das ist bei der Ausbildung neu:

• Mehr Praxis: Bisher haben Fahrschüler 12 Stunden Praxisfahrt absolviert. Ab heute sind es 14 Stunden.

• Noch mehr Praxis: Wer älter als 39 Jahre ist, muss sogar noch weitere zwei Stunden Praxisfahrt absolvieren.

• Weniger Theorie: Bisher hat man acht Stunden Theorieunterricht absolvieren müssen. Ab heute sind es nur noch sechs.

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich