Müllkampagne: "Mach et, Mehmet!

(07.08.2017) „Geht doch, Gülcan!“ und „Mach et, Mehmet“ – zwei Sprüche einer neuen Müllkampagne aus Duisburg, die für Wirbel sorgen. Die Stadt möchte mit der Kampagne #machsrein für mehr Sauberkeit sorgen. Mit einem Augenzwinkern, schreibt die Stadt auf ihre Website. Damit das auch besser passiert und jeder seinen Dreck wegmacht, will man die Bewohner direkt ansprechen.

Doch genau das sorgt für Aufregung: Manche User finden die Kampagne rassistisch, leben doch 35.000 Türken in Duisburg, da der Islam großen Wert auf Sauberkeit lege. Die Kampagne hat es sogar in die türkischen Medien geschafft. Doch stopp: Auch mit den Namen Lisa, Kevin und Robert wird geworben. So gibt’s auch noch „Alles klar, Andi!“ und „Sauber, Steffi“.

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt

Frau klaut Rettungsauto

Flucht endet im Wasser

Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette

7-Jährige in OÖ missbraucht?

16-Jähriger festgenommen