Münster: Transporter rast in Gastgarten!

(07.04.2018) Ausnahmezustand im deutschen Münster! In der Innenstadt ist ein Kleintransporter in einen Gastgarten gerast. Es gibt mindestens 4 Tote und über 20 Verletzte, sechs davon befinden sich in kritischem Zustand. Der mutmaßliche Täter soll direkt danach am Tatort Selbstmord begangen haben. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung soll es sich um einen 49-jährigen Deutschen handeln, der psychisch auffällig gewesen sein soll.

Weite Teile der Innenstadt wurden abgesperrt, weil die Polizei einen verdächtigen Gegenstand im Kleintransporter gefunden haben soll. Augenzeugen berichten von zwei weiteren Tätern, die aus dem Fahrzeug gesprungen und weggelaufen sein sollen. Die Polizei möchte das aber nicht bestätigen.

Fakeanruf bei Ludwig

Zusammenschnitt veröffentlicht

Hundeattacke in OÖ

18-Jährige im Spital

Zrce in Flammen!

Party-Urlauber evakuiert

Belugawal Rettungsaktion

Meeressäuger steckt in Schleuse

Linz: Granaten im Keller

Straßensperre für eine Stunde

Streich führt zu Chaos

Notbremse aus Spaß gezogen

Rottweiler beißt Mädchen

Hundehalter in Graz verurteilt

Dreirad von Auto mitgeschleift

Vierjähriger verletzt