Münster: Transporter rast in Gastgarten!

Breaking News pink 611x344

(07.04.2018) Ausnahmezustand im deutschen Münster! In der Innenstadt ist ein Kleintransporter in einen Gastgarten gerast. Es gibt mindestens 4 Tote und über 20 Verletzte, sechs davon befinden sich in kritischem Zustand. Der mutmaßliche Täter soll direkt danach am Tatort Selbstmord begangen haben. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung soll es sich um einen 49-jährigen Deutschen handeln, der psychisch auffällig gewesen sein soll.

Weite Teile der Innenstadt wurden abgesperrt, weil die Polizei einen verdächtigen Gegenstand im Kleintransporter gefunden haben soll. Augenzeugen berichten von zwei weiteren Tätern, die aus dem Fahrzeug gesprungen und weggelaufen sein sollen. Die Polizei möchte das aber nicht bestätigen.

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen