Murenabgang in Kärnten!

(24.11.2013) Großeinsatz der Feuerwehr in Velden am Wörthersee! Wegen des anhaltenden Regens hat sich eine Mure gelöst. Rund 5 bis 6.000 Kubikmeter Erde ist in Bewegung geraten. Drei Häuser mussten zu Mittag evakuiert werden, verletzt wurde zum Glück niemand. Die Aufräumarbeiten werden aber sich noch einige Tage dauern, heißt es von der Feuerwehr. Elf Feuerwehren waren im Einsatz. Der Schlamm ist teils einen Meter hoch in Gärten und auf der Straße gestanden.

Aber auch der Wintereinbruch hat in Kärnten wie auch in Tirol heute für Probleme gesorgt. Weil umstürzende Bäume einige Strommasten beschädigt haben, waren insgesamt rund 1.000 Haushalte ohne Strom.

Tirol: Bub (1) stürzt in Bach

Reanimiert - kritischer Zustand

Danni Büchner

Wie schlimm ist ihr Zustand?

Keine Chance gegen "Oranje"

ÖFB-Team weiterhin im Rennen

Spitzname für Meghan

liebevoll oder doch nicht?

Brutalo-Überfall frei erfunden

Tiroler narrt tagelang Polizei

500€ Corona-Bonus

Für Gesundheitspersonal

Der Fall Maddie McCann

Endlich Klarheit?

Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar