Murenabgang in Kärnten!

(24.11.2013) Großeinsatz der Feuerwehr in Velden am Wörthersee! Wegen des anhaltenden Regens hat sich eine Mure gelöst. Rund 5 bis 6.000 Kubikmeter Erde ist in Bewegung geraten. Drei Häuser mussten zu Mittag evakuiert werden, verletzt wurde zum Glück niemand. Die Aufräumarbeiten werden aber sich noch einige Tage dauern, heißt es von der Feuerwehr. Elf Feuerwehren waren im Einsatz. Der Schlamm ist teils einen Meter hoch in Gärten und auf der Straße gestanden.

Aber auch der Wintereinbruch hat in Kärnten wie auch in Tirol heute für Probleme gesorgt. Weil umstürzende Bäume einige Strommasten beschädigt haben, waren insgesamt rund 1.000 Haushalte ohne Strom.

Bananenkauf wird zur Gefahr

Frau hat Mega-Schock

Puma gestohlen

Pole stellt sich Polizei

Onlinebusreisen für Japaner

Reiselust soll bleiben

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Saturn & Jupiter zu sehen

So hell nur alle 20 Jahre

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni