Murenabgang in Kärnten!

Großeinsatz der Feuerwehr in Velden am Wörthersee! Wegen des anhaltenden Regens hat sich eine Mure gelöst. Rund 5 bis 6.000 Kubikmeter Erde ist in Bewegung geraten. Drei Häuser mussten zu Mittag evakuiert werden, verletzt wurde zum Glück niemand. Die Aufräumarbeiten werden aber sich noch einige Tage dauern, heißt es von der Feuerwehr. Elf Feuerwehren waren im Einsatz. Der Schlamm ist teils einen Meter hoch in Gärten und auf der Straße gestanden.

Aber auch der Wintereinbruch hat in Kärnten wie auch in Tirol heute für Probleme gesorgt. Weil umstürzende Bäume einige Strommasten beschädigt haben, waren insgesamt rund 1.000 Haushalte ohne Strom.

Hundebesitzer schlägt Jogger

Streit um Leine

Stalking oder doch super cute?

Polizist findet Nummer heraus

Zu heftiger Sex: Frau stirbt

Mann steht jetzt vor Gericht

Zaubertrick geht schief!

Wie weit darf Zauberer gehen?

Liebe: Immer gleicher Typ

Von wegen "Nie mehr so einer"

Horrorfund in Deutschland

Baby in Müllsack!

Bub (2) bei Sauftour vergessen

Kinderwagen in City gefunden

Bluttat in Leibnitz: Warum?

Täter bis jetzt zu besoffen