Murenabgang in Kärnten!

Großeinsatz der Feuerwehr in Velden am Wörthersee! Wegen des anhaltenden Regens hat sich eine Mure gelöst. Rund 5 bis 6.000 Kubikmeter Erde ist in Bewegung geraten. Drei Häuser mussten zu Mittag evakuiert werden, verletzt wurde zum Glück niemand. Die Aufräumarbeiten werden aber sich noch einige Tage dauern, heißt es von der Feuerwehr. Elf Feuerwehren waren im Einsatz. Der Schlamm ist teils einen Meter hoch in Gärten und auf der Straße gestanden.

Aber auch der Wintereinbruch hat in Kärnten wie auch in Tirol heute für Probleme gesorgt. Weil umstürzende Bäume einige Strommasten beschädigt haben, waren insgesamt rund 1.000 Haushalte ohne Strom.

Special Guest bei Kündigung

Diese Story geht viral

Auf einmal waren es 3!

Affen im Haus des Meeres

Keller: Tote Mutter versteckt

Sohn wollte Pension

Zwei Tage durch Wildnis

Mit gebrochenem Bein

Nick Carter will Kontaktverbot

für seinen Bruder Aaron!

Fist Bump mit Ex-Präsidenten

Greta trifft Obama

Mordprozess: Urteil Sophia

Tramperin ermordet

Österreichs schärfste Radarfalle

BH stöhnt: 1000 Blitze täglich