"Murli"-Eis: Bezeichnung rassistisch?

(03.08.2017) Aufregung in Melk in Niederösterreich: Das berühmte „Murli“-Eis des Hotels „Zur Post“ gerät derzeit von Kritikern unter Beschuss! Der Grund: Besucher finden den Namen der Eisspezialität rassistisch. Denn: Er ähnle zu sehr dem abschätzigen Begriff "Murl" für dunkelhäutige Menschen. Der Hotelbesitzer Johannes Ebner kann den Wirbel um das „Murli“-Eis gar nicht verstehen.

Ebner sagt im KRONEHIT-Interview:
"Wir verkaufen das Jahr seit 27 Jahren, das hat lange Tradition. Das Produkt "Murli"-Eis wird also bleiben und auch der Name. Es ist eigentlich eine super Werbung, dass es jetzt so viel Aufregung um das Eis gibt: Seither verkauft es sich noch besser! Ich finde die Rassismus-Vorwürfe ein bisschen weit hergeholt! Kein Mensch, der zu uns in den Eissalon kommt und sich einen Melker Murli bestellt, hat irgendwo einen rassistischen Gedanken. Der Kunde will einfach zwei oder drei Kugeln Eis mit einer Schokosoße und Haselnusskrokant kaufen - und that's it!"

Graz: Katze gehäutet

Schreckliche Tierquälerei

Kibali wird ein Jahr alt

Geburtstag in Schönbrunn

OÖ: Hund erschossen

an einen Baum gebunden

Bananenkauf wird zur Gefahr

Frau hat Mega-Schock

Mann (30) nach Corona-Party tot

Trauer in Texas

Puma gestohlen

Pole stellt sich Polizei

Onlinebusreisen für Japaner

Reiselust soll bleiben

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City