Museumswärter beschmiert Bild

Malt Augen auf Gesichter

(10.02.2022) Diesem Museumswärter muss wohl ziemlich langweilig gewesen sein! Denn er hat während der Arbeit das Bild "drei Figuren" ein bisschen "verschönert". Das Bild zeigt drei Figuren ohne irgendwelche Gesichtszüge. Er war wohl der Meinung, dass sie Augen brauchen und malt ihnen deshalb kurzerhand mit einem Kugelschreiber welche auf. Das einzige Problem dabei: das Bild aus den 1930ern von Anna Leporskaya ist knapp 900.000 € wert! Das alles hat er auch noch an seinem ersten Tag als Wärter gemacht. 

Als dann die ersten Besucher ihren Blick auf das berühmte Gemälde werfen, können sie ihren Augen kaum glauben. Sie melden den Fund laut "Art Newspaper Russia" sofort dem Museum. Darauf wird das Gemälde gleich weggeräumt und wird von Experten untersucht. Die gute Nachricht: das Gemälde kann wieder zum alten Glanz zurückgebracht werden und die Augen können einfach entfernt werden. Das Ganze wird ungefähr 3.000 € kosten.

Wie man sich jetzt schon denken kann, ist der Museumswärter seinen Job lost. Es stellt sich nur noch die Frage, ob er für seine Schmiererei verurteilt wird oder nicht. Falls ja, muss er bis zu drei Monate ins Gefängnis und eine Strafe zahlen.

(MR)

Bewegtes Zimmer mit Aussicht

Übernachtung im Wiener Riesenrad

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus