Musik zu laut: Mann rastet aus

Messer 611

(27.04.2018) Wilde Szenen wegen zu lauter Musik. In einem Asylheim im steirischen Mürzzuschlag drehen zwei Männer spät am Abend die Boxen auf. Eine 47-jährige Heimbewohnerin und der Nachtportier fordern sie auf, die Musik leiser zu drehen. Daraufhin rastet einer der beiden Männer völlig aus.

Alexander Petritsch von der Steirerkrone:
“Er hat die Anlage in Richtung der Frau geworfen, dann hat er ein Messer gezückt und den Nachtportier mit dem Umbringen bedroht. Schließlich hat der Mann auch noch die alarmierten Polizisten mit dem Messer bedroht.“

Nach einer kurzen Rangelei, bei dem die Polizisten auch leicht verletzt werden, wird der Mann festgenommen.

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona

Glühwein und Punsch erlaubt

Kein bundesweites Alk-Verbot

Zehn weitere Bezirke orange

manche direkt von grün

Sex währed Video-Konferenz

Skandal um Politiker