Musikvideo völlig in Schwerelosigkeit

Ein Musikvideo völlig in Schwerelosigkeit gedreht. Die US-Band „OK Go“ ist heute im Netz in aller Munde. Sie hat wochenlang dafür trainiert, ihr neues Musikvideo völlig schwerelos zu drehen. Und zwar in einem speziellen Flugzeug. Bei sogenannten Parabelflügen gibt es bis zu 50 Sekunden keine Schwerkraft. Und zwar beim Absteigen - zuvor steigt das Flugzeug extrem auf, dabei wirkt die doppelte Schwerkraft.

Für den Videodreh hat die Band 8 Parabelflüge gebraucht, das hat insgesamt 40 Minuten gedauert. Und natürlich auch notwendig: Unzählige Simulationen und Medikamente gegen Übelkeit. Insgesamt, so die Band, hat sich von den Crewmitgliedern wohl an die 60 Mal jemand übergeben.

Flugexperte Gerald Aigner vom Magazin AustrianWings zollt den Musikern seinen Respekt:
"Parabelflüge an sich sind schon etwas relativ Außergewöhnliches. Jetzt in Verbindung mit einem Musikvideo - das ist sehr kurios. Wenn man dann noch zur Musik recht frisch agieren und spielen kann, dann zeigt das, dass man in einer relativ guten körperlichen Verfassung ist, um mit den Kräften fertig zu werden."

Warum sehen alle älter aus?

Hallo Falten und graue Haare

Zusatzkosten bei Billigfliegern

Augen auf beim Buchen!

Heer: Kommt Teil-Tauglichkeit?

Jährlich fehlen 2000 Rekruten

21 Grad in Nordkanada

Rekord in nördlichster Siedlung

Bub auf Gleisen gefangen

Täter noch strafunmündig

Stmk: Fahndung nach Triebtäter

Vor 16-Jähriger onaniert

Fahrschüler dreht durch!

15-minütige Chaosfahrt

Tragödie in Freitzeitpark

Schaukel bricht auseinander