Musikvideo völlig in Schwerelosigkeit

(12.02.2016) Ein Musikvideo völlig in Schwerelosigkeit gedreht. Die US-Band „OK Go“ ist heute im Netz in aller Munde. Sie hat wochenlang dafür trainiert, ihr neues Musikvideo völlig schwerelos zu drehen. Und zwar in einem speziellen Flugzeug. Bei sogenannten Parabelflügen gibt es bis zu 50 Sekunden keine Schwerkraft. Und zwar beim Absteigen - zuvor steigt das Flugzeug extrem auf, dabei wirkt die doppelte Schwerkraft.

Für den Videodreh hat die Band 8 Parabelflüge gebraucht, das hat insgesamt 40 Minuten gedauert. Und natürlich auch notwendig: Unzählige Simulationen und Medikamente gegen Übelkeit. Insgesamt, so die Band, hat sich von den Crewmitgliedern wohl an die 60 Mal jemand übergeben.

Flugexperte Gerald Aigner vom Magazin AustrianWings zollt den Musikern seinen Respekt:
"Parabelflüge an sich sind schon etwas relativ Außergewöhnliches. Jetzt in Verbindung mit einem Musikvideo - das ist sehr kurios. Wenn man dann noch zur Musik recht frisch agieren und spielen kann, dann zeigt das, dass man in einer relativ guten körperlichen Verfassung ist, um mit den Kräften fertig zu werden."

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept

Pkw in NÖ von Zug erfasst

16-Jähriger schwer verletzt

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach