Wirbel um Muslimin oben ohne

(13.03.2014) Eine Muslimin mit nackten Brüsten sorgt zurzeit weltweit für Aufsehen. Konkret geht es um eine neue Plakatkampagne von ‚American Apparel‘. Das Sujet zeigt eine Muslimin oben ohne, über dem Busen der Schriftzug ‚Made in Bangladesh‘. Das Label wirbt dafür, dass nur das Model aus Bangladesh stammt, die Mode aber ausschließlich in den USA hergestellt wird.

Das ginge auch anders, sagt Amina Baghajati von der Islamischen Glaubensgemeinschaft Wien:
‚Ich muss da eine Veranstaltung der Katholischen Frauen gestern Abend denken. Da ging es ums Spendensammeln für Textilarbeiterinnen in Indien. Und da ist man ohne ein derartiges Sujet ausgekommen – also, Provokation ist oft verständlich, aber die Botschaft muss ankommen. Hier kommt sie nicht wirklich an.‘

Impfpflicht: Erster Entwurf

Bis zu 3600€ Strafe

Zäher Corona-Gipfel wartet

Entscheidung über Lockdown

Missbrauchsfälle in Kirche

Portugals Bischöfe wollen Studie

Familie stürmt Spital

Nach Covid-Todesfall

Granate aus Hintern entfernt

Panzerabwehrgranate

Corona-Fälle in belgischem Zoo

Zwei Nilpferde positiv

Haus versehentlich niedergebrannt

Wegen Schlangenbefall

Brutale Schläge aus Eifersucht

Ehemann wird handgreiflich