Mutter füttert 13-jährigen Sohn

wegen Videospielsucht!

(25.02.2019) Krasse Erziehungsmethode!

Ein Video von den Philippinen sorgt im Netz für heftige Diskussionen. Zu sehen: Eine Mutter, die ihren 13-jährigen Sohn füttert, während er stundenlang am Computer zockt. Während der „Fütterung“ wendet der Jugendliche nicht einmal die Augen vom Bildschirm. Der Sohn befindet sich gerade in einem 48-Stunden-Marathon und soll dabei das Videospiel "Rules of Survival" spielen.

Die 37-Jährige sagt währenddessen: „Mein armes Kind hier – iss jetzt“. Doch nicht nur das: Sie fragt ihren Sohn auch, ob er ein paar Vitamine nehmen möchte, die seine Oma ihm vorbereitet hat. Der Teenager soll schwer spielsüchtig und deshalb auch unterernährt sein.

Der Clip sorgt im Netz für Unverständnis. Was sagst du dazu?

Mann packt Radarbox ein

zu schnell unterwegs

228.000 Infizierte in Österreich

Mitte November

Xmas: 2/3 wollen normal feiern

Das ergibt Umfrage

Corona: Wien testet Bevölkerung

von 2. bis 13. Dezember

Corona-Patient: Letztes Bild

Video-Appell von Arzt

Schuppenbrand in Wr. Neustadt

Hündin Nala schlägt Alarm

5526 Corona-Neuinfektionen

106 weitere Todesfälle

D will Skisaison-Start verzögern

EU-Skiurlaubsverbot bis 10. Jänner