Mutter gibt Tochter Heroin

1-jährige stirbt!

(24.09.2019) Tragischer Fall im US-Staat Maine!
Die 33-jährige Kimberly N. steht jetzt vor Gericht, weil sie ihrer einjährigen Tochter Jordy mehrmals Heroin unter das Zahnfleisch gerieben hat, damit sie besser schläft! Das Kind ist an den Folgen gestorben...

In der Verhandlung kommt heraus, dass der Vater diese Vorgangsweise offenbar als 'normal' angesehen hat. Schließlich habe ihm seine Frau gesagt, dass sie diese Methode auch bei ihren anderen Kindern aus früheren Ehen angewandt hat.

Insgesamt hat die heroinsüchtige Mutter das Kind 15-mal auf diese Weise 'beruhigt'. Bei der letzten Heroin-Behandlung erleidet das Mädchen einen Atemstillstand und stirbt.

Die Mutter steht jetzt wegen Kindesgefährdung vor Gericht. In den USA gibt es dafür eine Maximalstrafe von einem Jahr Haft.

Penobscot County Jail Mugshot

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt