Mutter mit Schemel erschlagen

Mordprozess in Klagenfurt

(03.10.2019) Er soll seine Mutter im Streit mit einem Holzschemel erschlagen haben und dafür muss sich ein 21-Jähriger heute am Landesgericht Klagenfurt wegen Mordes verantworten. Mutter und Sohn sollen ständig gestritten haben, vor allem wegen der Alkoholprobleme des Angeklagten. Im März ist die Situation dann eskaliert.

Gerichtssprecher Christian Liebhauser-Karl:
"Dem Mann wird vorgeworfen, dass er seiner Mutter mit einem Holzschemel zumindest 12 Hiebe gegen den Kopf und den Brustkorb verpasst haben soll."

Das Opfer ist seinen schweren Verletzungen erlegen, der Mann dürfte zum Tatzeitpunkt alkoholisiert gewesen sein. Ihm droht lebenslange Haft.

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?