Mutter mit Schemel erschlagen

Mordprozess in Klagenfurt

Er soll seine Mutter im Streit mit einem Holzschemel erschlagen haben und dafür muss sich ein 21-Jähriger heute am Landesgericht Klagenfurt wegen Mordes verantworten. Mutter und Sohn sollen ständig gestritten haben, vor allem wegen der Alkoholprobleme des Angeklagten. Im März ist die Situation dann eskaliert.

Gerichtssprecher Christian Liebhauser-Karl:
"Dem Mann wird vorgeworfen, dass er seiner Mutter mit einem Holzschemel zumindest 12 Hiebe gegen den Kopf und den Brustkorb verpasst haben soll."

Das Opfer ist seinen schweren Verletzungen erlegen, der Mann dürfte zum Tatzeitpunkt alkoholisiert gewesen sein. Ihm droht lebenslange Haft.

Obdachlosen aus Wut erschlagen

Mit Ast Schädel zertrümmert

Kärnten: Kokain-Bande gefasst

1 Mio. € Drogen-Umsatz

Handy: Kinder stark gestresst

Je jünger, desto schlimmer

Muss Trump jetzt gehen?

Impeachment eingeleitet

Mutter (23) kifft täglich

so wird sie "bessere Mum"

Unfall-Drama in Zirkus

Fahrrad-Artisten stürzen ab

Fahndung nach Banküberfall

Hinweise an Polizei bitte

Folter mit Hochfrequenz-Tönen?

Lehrer zwingt Kids zur Ruhe