Mutter tot aufgefunden

Kinder hielten es geheim

(02.11.2020) In Nashville im US-Bundesstaat Tennessee machte die Polizei letzten Mittwoch eine schreckliche Entdeckung! Wegen eines Räumungsbescheids betraten die Beamten das Haus von Larinda Jolly und fanden dort die Knochen der 56-Jährigen in ihrem Bett. Ihre vier erwachsenen Kinder leben im selbem Haus ...

Ihre Kinder haben alle geistige Einschränkungen und lebten deshalb immer noch bei ihrer Mutter. Antony Jolly, Larindas Bruder sagt, dass er nie ein besonders gutes Verhältnis zu seiner Schwester hatte und sich deshalb auch nicht gewundert hat, dass sie nicht mehr ans Telefon ging.

Zurzeit ist noch unklar, wie lange Larinda schon tot ist. Laut dem Onkel hat eines ihrer Kinder erzählt, dass sie 2017 verstorben wäre.

"Sie hätten es besser wissen müssen, aber sie haben das getan, was ihre Mutter ihnen gesagt hatte. Sie folgten ihrem Wunsch – sie einfach liegen zu lassen, egal was passiert; niemanden anzurufen. Und das haben sie getan", erklärt der Bruder von Larinda.

Der Grund für Larindas Tod ist noch ungeklärt. Die Autopsie ergab jedoch, dass es keine Anzeichen von Verletzungen oder Fremdverschulden gab.

(makl)

Pinguine „erobern“ die Stadt

in Chicago

Holzpenis im Allgäu weg

Ersatz muss her

Neujahrskonzert findet statt

Orchester spielt ohne Publikum

Geldkassette mitgenommen

Fahndung in Wr. Neustadt

Zur Aufklärung: Vulva-Kalender

"Vielfalt zwischen Beinen"

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz

Waschbär bricht in Modehaus ein

Schneechaos in Österreich

Dauereinsatz

Koalababy verlässt Beutel

Neuigkeiten aus Schönbrunn