Mutter überfährt Sohn

Mutprobe geht schief

(26.06.2019) Normalerweise spielt man mit seinen Kindern Verstecken oder Fangen. Wer kommt nur auf die Idee mit den eigenen Kids Mutproben-Spiele zu veranstalten? Eine 26-jährige Amerikanerin! Aber die Mutprobe nimmt ein bitteres Ende. Denn die dreifache Mutter aus Houston (Texas) endet das Ganze mit dem plötzlichen Tod ihres Kindes.

Bei dem sogenannten „Chicken Game“ fährt die 26-Jährige mit einem Geländewagen auf ihre Kinder zu. Wer zuletzt ausweicht, hat das Spiel gewonnen. Zwei ihrer Kinder schaffen es noch rechtzeitig auszuweichen, doch der dreijährige Sohn zögert zu lange und kommt dabei unter die Räder des SUVs. Die Mutter steigt aufs Gas und erwischt ihn frontal von hinten. Der Bub wird vom Geländewagen überrollt.

Ärzte können nichts mehr tun

Alle Wiederbelebungsversuche der Ärzte kommen zu spät, der Bub stirbt wenig später. Bilder der Überwachungskamera zeigen den Unfallhergang. Laut Polizeiberichten hat die Mutter den Dreijährigen für eine Bodenwelle gehalten, weshalb sie nicht vom Gas gestiegen ist.

bis zu 10 Jahre Haft

Die Mutter wurde bereits angezeigt. Bei einer Verurteilung drohen ihr bis zu zehn Jahre Haft. Die beiden Kinder, die die „Mutprobe“ überlebten, wurden dem Jugendamt übergeben.

Fahndung nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg