Muttermilch soll Säuglinge

immunisieren

(13.04.2021) USA. Bereits geimpfte Mütter spenden jetzt ihre Muttermilch. Forscher vermuten, dass die in der Milch enthaltenen Antikörper, Babys vor dem Coronavirus schützen könnten. Daher versuchen manche Mütter jetzt sogar ihren Milchfluss wieder in Gang zu setzen. Es heißt auch, je länger die Babys gestillt werden, desto länger könnten sie geschützt werden. Belegt ist diese Hypothese noch nicht.

Impfungen in Amerika

Immer mehr Bundesstaaten geben die Impfungen für alle Erwachsenen frei. Nur Kinder sind davon eben noch ausgeschlossen.

(DP)

Allergischer Schock

Reaktion auf Cov-Impfung

VBG: Impfung für alle

Bis Mitte Juni

Hai überrascht 6-jährige

beim Plantschen am Strand

Mädchen schießt um sich

in den USA

Gastro ohne Registrierung?

Verordnungsentwurf

China-Rakete

wie gefährlich ist sie?

Zweite Freiheitsstatue?

New Yorks neue Attraktion

3,5 Meter Python auf Flucht

in Japan