Mysteriöser Überfall in Tirol

(13.06.2018) Mysteriöser Raubüberfall im Bezirk Imst in Tirol! Zwei deutsche Geschäftsmänner sind in der Nacht auf Montag zwischen Nassereith und Holzleiten mit dem Auto unterwegs. Plötzlich werden sie von einem Wagen angehalten, der an der Windschutzscheibe ein rotes Signal mit der Aufschrift „HALT“ angebracht hat. Die Deutschen glauben, es handelt sich um eine Polizeikontrolle und bleiben stehen.

Andreas Moser von der Tiroler Krone:
"Sie sind dann sofort durch das geöffnete Fenster mit Pfefferspray und Elektroschockern attackiert und an die Sitze gefesselt worden. Die unbekannten Täter haben dann einen größeren Geldbetrag erbeutet, der sich im Auto der beiden Geschäftsmänner befunden hat."

Die beiden Opfer haben sich danach befreien können und die Polizei alarmiert. Die drei bis vier unbekannten Täter sind flüchtig. Die Ermittlungen laufen.

Die ganze Story liest du in der heutigen Tiroler Krone und auf krone.at.

Vulkan Sinabung bricht aus

Aschewolken über Indonesien

Das Rätsel mit den Bierdeckeln

Darum fliegen sie nicht geradeaus

Schon wieder Hai Attacke

Westküste Australien

13Jähriger bedroht 17Jährigen

Österreicher als Serientäter

Alaba: Corona-Positiv

In Quarantäne

Frau fängt Feuer

Beim Zigarette anzünden

Olympia: Österreich holt Silber

Michaela Polleres

Totgebissen

Frau von 6 Hunden attackiert