Na bumm! Meteorit explodiert

Knall und Blitze über Kuba

(02.02.2019) Es hat geknallt, geblitzt, dann sind Steinbrocken vom Himmel gefallen. Ein Meteorit ist auf die Erde zugerast und am Himmel über Kuba explodiert.

Augenzeugenberichte gehen durchs Netz. Demnach sind viele Menschen erschrocken auf die Straße gestürmt, um zu schauen, was da los ist. Viele haben zuerst an einen Flugzeugabsturz geglaubt.

TV-Reporter Hatzel Vela sagt zum Sender abc: "Die Bewohner machten Fotos, als sie den Rauch gesehen haben und fragten sich, was hier geschieht. Dann haben sie realisiert, dass das etwas Úngewöhnliches aus dem Weltall war."

Zum Glück ist in der Region rund um die Stadt Viñales, wo die Brocken eingeschlagen sind, niemand verletzt worden und es sind anscheinend auch keine größeren Schäden entstanden. Der größte Brocken, der gefunden wurde, ist 20 bis 30 Zentimeter groß.

Reporter Vela: "Obwohl Viñales ein beliebtes Ziel für Touristen ist, leben hier wenige Menschen. Zum Glück hat der Meteorit hier in ein verlassenes Gebiet eingeschlagen."

Weltraumexperten haben den Meteoriten nicht kommen sehen. Es handelte sich um einen Steinbrocken mit Eisen-, Nickel- und Magnesiumbeimischung.

Ein CNN-Reporter twittert Fotos von einem Haus, das von Teilen des Meteoriten getroffen worden ist.

Dieses Video zeigt Menschen in Kuba, direkt nachdem der Meteorit über den Himmel gezogen ist.

Viele User zeigen die Meteoritenstücke, die sie gefunden haben.

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

Wieder Fucking-Schilder geklaut

Bald wird der Ort umbenannt

Truck brennt im Tunnel

Dramatische Szenen

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern