Nach 159 Überstunden: Frau tot

Stress Arbeit1 611

Heftig: Eine japanische Reporterin muss innerhalb eines Monats 159 Überstunden machen. Dann fällt sie tot um. Vier Jahre ist das schon her. Nun sind die Untersuchungen abgeschlossen und die haben ergeben, dass der Herztod der Frau tatsächlich auf die berufliche Überbelastung zurückzuführen ist.

Der Intendant der TV-Anstalt NHK, für die die 31-jährige Frau gearbeitet hat, hat sich bei ihrer Familie nun entschuldigt.

Mehr Infos auf der nächsten Seite!

site by wunderweiss, v1.50