Nach 9-Meter-Sturz fast unverletzt

Horror-Sturz mit unfassbarem Happy End! Wahnsinnsglück hatte ein 40-jähriger Bauarbeiter am Gelände des LKH Graz. Bei Umbauarbeiten im ersten Stock verliert der Mann das Gleichgewicht und stürzt genau in einen Installationsschacht. Durch diesen kracht der Mann neun Meter tief in den Keller.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Der Mann ist zum Glück auf bereits verlegten Plastikrohren gelandet. Die haben seinen Sturz ordentlich gebremst. Der 40-Jährige hat tatsächlich nur leichte Prellungen an Armen und Beinen erlitten – ein echtes Wunder.“

Aus für Belästigungen

Volksgarten wird Rettungsanker

Mann wacht ohne Penis auf

keine Erinnerungen

Elefantenjagd in Botswana

Wieder erlaubt!

Good News von Ed Sheeran!

"No.6 Collaborations Project"

102-Jährige begeht Mord!

Im Altersheim

Bürgermeister verteilt Viagra

Dorf hat Nachwuchs-Problem

Rettungsheli außer Kontrolle

Patient stürzt aus Maschine

"Adoption auf dem Laufsteg"

in Brasilien!