Nach Challenge: Mädchen in Flammen!

(23.08.2018) Wann hören diese dummen YouTube-Challenges endlich auf!? Ein 12-jähriges Mädchen kämpft derzeit auf der Intensivstation in Michigan in den USA um sein Leben! Es hat bei der sogenannten 'Feuer-Challenge' auf YouTube mitgemacht. Dabei überschütten sich Jugendliche mit brennbarer Flüssigkeit, zünden sich an und filmen das Ganze für YouTube! Diese Challenge ist allerdings schiefgegangen. 50 % der Haut der 12-Jährigen sind verbrannt.

Ihre Mutter Brandi Owens warnt alle User, die Finger vor solchen Blödheiten zu lassen:

'Bitte passt auf eure Kinder auf! Besonders, wenn es um Challenges im Netz geht! Meine Tochter kämpft um ihr Leben, nur weil sie da mitgemacht hat! Gestern hat sie im Krankenhaus gesagt, dass sie mich liebt. Ich konnte es allerdings nur von ihren Lippen ablesen. Sie ist an Maschinen angeschlossen und die Hälfte ihrer Haut ist verbrannt!'

Riesiger Waldbrand in NÖ

115 Hektar in Flammen

OÖ verschärft Cov-Maßnahmen

FFP2-Maskenpflicht ausgeweitet

Mann wollte Freundin in OÖ töten

warf sich vor Feuerwehrauto

Die Verordnung ist da!

3G am Arbeitsplatz

Partygäste mit Spritze attackiert

In Großbritannien

Exorzismus-Kurs an Uni!

An katholischer Universität

Seen vom Klimawandel bedroht

Kärntner Seen in Gefahr!

Ausreisetests im Bezirk Braunau

Ab Dienstag