Firma testet 700 Menschen

Nach Familienfeier

(06.10.2020) Weil sich mehrere Menschen bei einer Familienfeier im deutschen Mittelhesssen mit dem Coronavirus angesteckt haben, sollen nun 700 Mitarbeiter einer Firma getestet werden. Es handelt sich dabei um ein Design-Unternehmen, das seine beiden Werke in Marburg und Fronhausen mittlerweile vorübergehend schließen musste.

Begonnen haben dürfte alles mit einer infizierten Person, die sowohl bei der Feier war als auch zuvor bei dem Unternehmen gearbeitet hat. Dort soll die Person offenbar Mitarbeiter angesteckt haben. Zwölf Kollegen, von denen fast alle ebenfalls auf der Feier gewesen sein sollen, sind inzwischen positiv getestet. Die private Feier hat Ende September stattgefunden. Von 25 der 27 Anwesenden lagen am Montag positive Ergebnisse vor.

(jf)

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen