Firma testet 700 Menschen

Nach Familienfeier

(06.10.2020) Weil sich mehrere Menschen bei einer Familienfeier im deutschen Mittelhesssen mit dem Coronavirus angesteckt haben, sollen nun 700 Mitarbeiter einer Firma getestet werden. Es handelt sich dabei um ein Design-Unternehmen, das seine beiden Werke in Marburg und Fronhausen mittlerweile vorübergehend schließen musste.

Begonnen haben dürfte alles mit einer infizierten Person, die sowohl bei der Feier war als auch zuvor bei dem Unternehmen gearbeitet hat. Dort soll die Person offenbar Mitarbeiter angesteckt haben. Zwölf Kollegen, von denen fast alle ebenfalls auf der Feier gewesen sein sollen, sind inzwischen positiv getestet. Die private Feier hat Ende September stattgefunden. Von 25 der 27 Anwesenden lagen am Montag positive Ergebnisse vor.

(jf)

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept