Nach Hechtattacke wird Teich hechtfrei

(16.06.2015) Nach der Hechtattacke wird der betroffene Teich jetzt absolut hechtfrei! Am Wochenende ist ja ein achtjähriger Niederösterreicher in einem Badeteich in Hofstetten-Grünau von einem ein Meter langen Hecht angefallen worden. Obwohl solche Vorfälle extrem selten sind, sind die Badeteich-Besucher jetzt natürlich stark verunsichert. Der Bürgermeister hat sofort reagiert und alle Hechte verbannt. Sie wurden rausgefischt und in einem reinen Fischteich wieder ausgesetzt.

Mark Perry von der Niederösterreich Krone:
"Der Bürgermeister von Hofstetten-Grünau hat sofort die Fischer aus der Region alarmiert und die haben dann gemeinsam noch am selben Abend alle Hechte, die sie erwischen konnten, herausgefischt. Die Hechte sind in einen anderen Teich umgesetzt worden, wo keine Kinder in Gefahr sind."

Die ganze Story liest du heute in der Niederösterreich-Krone und auf krone.at

Kopftuchverbot fällt

In den Kindergärten

AUT: Mehr Energiesicherheit

Nationalratsbeschluss

Affenpocken: Immer mehr Fälle

Darauf ist zu achten

Mutmaßlicher Missbrauch

KIGA: Schon 4 Anzeigen

Mit eSports gegen Gaming-Sucht

Machen wir es Island nach?

1.730 Soldaten verlassen Werk

Mariupol-Asowstal

BGM mit 1,78 ‰ am Steuer

Unfall mit Blechschaden

EU-Parlament erhöht Druck

Sanktionen gegen Kneissl?