Nach Hechtattacke wird Teich hechtfrei

(16.06.2015) Nach der Hechtattacke wird der betroffene Teich jetzt absolut hechtfrei! Am Wochenende ist ja ein achtjähriger Niederösterreicher in einem Badeteich in Hofstetten-Grünau von einem ein Meter langen Hecht angefallen worden. Obwohl solche Vorfälle extrem selten sind, sind die Badeteich-Besucher jetzt natürlich stark verunsichert. Der Bürgermeister hat sofort reagiert und alle Hechte verbannt. Sie wurden rausgefischt und in einem reinen Fischteich wieder ausgesetzt.

Mark Perry von der Niederösterreich Krone:
"Der Bürgermeister von Hofstetten-Grünau hat sofort die Fischer aus der Region alarmiert und die haben dann gemeinsam noch am selben Abend alle Hechte, die sie erwischen konnten, herausgefischt. Die Hechte sind in einen anderen Teich umgesetzt worden, wo keine Kinder in Gefahr sind."

Die ganze Story liest du heute in der Niederösterreich-Krone und auf krone.at

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer