Nach Schlägerei von U6 erfasst

(14.12.2017) Wilde Schlägerei in der U6-Station Thaliastraße. In der Nacht auf heute geraten drei Männer im Alter zwischen 20 und 21 Jahren in eine heftige Prügelei. Alle drei stürzen dabei auf die Schienen. Nur Sekunden später fährt eine Garnitur in die Station. Daniel Fürst von der Wiener Polizei:

"Die drei Personen sind von der einfahrenden U-Bahn-Garnitur erfasst worden. Eine Person ist von der U-Bahn direkt erfasst worden und in weiterer Folge unter der U-Bahn liegen geblieben. Passanten, die diesen Vorfall beobachtet haben, haben diese Person unter dem Zug hervor gezogen und sie auf dem Bahnsteig abgelegt."

Ein Mann befindet sich derzeit noch in Lebensgefahr. Die zwei weiteren erleiden Verletzungen im Beinbereich und am Kopf.

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen