Nachbar schießt auf Gäste

wegen zu lauter Party

(05.08.2019) Wie krass ist das denn!! Wegen Lärm hat ein bewaffneter Mann am Samstag eine Familienfeier im deutschen Ulm gecrasht. Der 50-Jährige ist auf der Party aufgetaucht und hat sogar auf einen Gast geschossen.

Kurz vor 23 Uhr hat der 50-jährige betrunkene Mann mit Messer, Schlagring und Druckluftpistole eine private Party gestürmt. Laut Polizei hat er sich nur über die Lautstärke beschweren wollen, doch dabei ist es zu einem heftigen Streit zwischen dem Mann und den Partygästen gekommen.

Die Situation eskaliert, der Mann zieht seine Waffe und schießt auf einen Gast. Dieser wird dabei leicht verletzt.

Die anderen Gäste haben den bewaffneten Mann dann jedoch beruhigen können und die Polizei verständigt. Ein Alkoholtest hat ergeben, dass der Mann einen Atemalkoholwert von mehr als ein Promille hat.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung hat man daraufhin noch weitere Waffen wie z.B. eine Armbrust und eine Machete gefunden.

Den Mann hat man festgenommen und gegen ihn wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt