Nachbarn auf Baumvernichtungs-Tour?

(30.08.2017) Hat da wirklich ein Paar mit Bohrmaschine und Pflanzengift 26 Bäume der Nachbarn vernichtet? Dieser kuriose Fall beschäftigt derzeit die Polizei im steirischen Kumberg im Bezirk Graz-Umgebung. Hausbesitzer wundern sich, da ihre zwischen 80 und 100 Jahre alten Bäume plötzlich krank werden. Sie entdecken Löcher, die Stämme sind eindeutig angebohrt worden. Anschließend soll Unkrautvernichter in die Löcher gekippt worden sein.

Jetzt stehen die Nachbarn unter Verdacht, sagt Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Bei einer Hausdurchsuchung hat man auch eine Bohrmaschine mit passendem Aufsatz gefunden, das Nachbarpaar streitet aber alles ab. Die Ermittlungen gehen also weiter. Ob man die Bäume noch retten kann, ist unklar.“

Die Hintergründe sind völlig unklar, eventuell haben die Bäume zu viel Licht genommen.

Alles dazu auch in der heutigen Steiermark-KRONE und auf krone.at

Nailed it? Nope!

Kylie schockiert mit neuen Nägeln

Immer mehr Kinderlose?

Hitze steigt - Fruchtbarkeit sinkt

EM: Niederlande - Österreich

Geht da was in Amsterdam?

Impfpflicht wird ausgeweitet

Im Sozial/Gesundheitsbereich

Fledermäuse als Virenschleuder

Wie gefährlich sind sie wirklich?

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt