Nachbarn im Schneechaos

Deutschland versinkt

(08.02.2021) Schneestürme und Glatteis haben am Wochenende den Norden Deutschlands größtenteils stillgelegt. Die Räumungsdienste sind bis Montag im Dauereinsatz gewesen. Die Umstände haben für interessante Impressionen gesorgt.

Trotz der heftigen Wetterbedingungen sind verhältnismäßig wenig Unfälle passiert. Das liegt vermutlich daran, dass sich die Bewohner an die Bitten der Behörden gehalten haben, auf das Autofahren zu verzichten und eher daheim zu bleiben.

Die Deutsche Bahn hatte sogar Verbindungen eingestellt, damit die Züge nicht hängenbleiben. Betroffen gewesen sind unter anderem die Strecken zwischen Berlin, Hannover und Dortmund/Köln sowie Hamburg und Dortmund/Köln.

Auch Sportevents mussten abgesagt werden, etwa das Fußball-Bundesliga-Spiel Arminia Bielefeld gegen Werder Bremen.

(st)

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA