Nachwuchs in Schönbrunn

Welcome Obi

(12.04.2019) OMG! Cuteness overload … Schnapp dir sofort deine BFF und ab in den Tiergarten Schönbrunn. Dann nicht lange überlegen und am besten gleich zum Giraffengehege stürmen. Denn die Girls-Giraffen bekommen jetzt Verstärkung vom Giraffenbullen Obi aus Amsterdam.

Obi ist natürlich nicht nach dem Baumarkt benannt, sondern sein afrikanischer Name bedeutet „Herz“. Er ist im November 2016 in einem Zoo in Amsterdam geboren worden und hat jetzt in Wien ein neues Zuhause gefunden. Die Wiener Tierpfleger haben den Neuzugang direkt ins Herz geschlossen: „Obi hat eine sehr hübsche Fellzeichnung. Vom Charakter her ist er sehr ruhig. Das hat sich beim Ausladen gezeigt, aber auch an der entspannten Art, wie er sein neues Zuhause erkundet.“

Obi ist als passendes Männchen für die beiden Giraffen-Weibchen Fleur und Sofie empfunden worden, ein Tinder-Match in der Tierwelt also. Die drei werden sich bald kennen lernen. „Obi ist jetzt zur Eingewöhnung im hinteren Teil des Giraffenparks. Durch das Gitter zeigen sie schon großes Interesse aneinander und beschnuppern sich neugierig.“

Der Tiergarten Schönbrunn hofft dringend auf Giraffen-Nachwuchs. „Mit seinen zweieinhalb Jahren ist Obi noch ein Teenager und etwas kleiner als unsere 4-jährigen Weibchen.“ Obi ist ca. dreieinhalb Meter hoch. Ausgewachsene Giraffenbullen können eine Höhe von über fünf Metern erreichen.

Also, ab in den Tiergarten zu Obi!

Delta-Mutation: Schon 8 Fälle!

In Niederösterreich

Maskenpflicht in Klassen fällt

wohl ab Dienstag

Sturz in Donau: vermisst!

Suchaktion läuft

DNA-Tests für Hunde

Gegen Hundehäufchen

Leben nach GNTM Sieg

Transgender-Model Alex berichtet

Mädchen auf Meeresgrund

Entsetzen in Spanien

Impfen oder Anstecken

Virologe Drosten klärt auf

Ratten in Wien

Immer mehr Sichtungen