Nackt-Radlerin in Wien

(06.07.2017) Splitterfasernackt auf dem Fahrrad durch Wien! Viele Passanten haben gestern kräftig gestaunt, als sie im 3. Bezirk eine völlig nackte Radfahrerin gesehen haben. Die FFK-Radlerin hat zwar alle Blicke auf sich gezogen, zum Glück ist es aber zu keinen Auffahrunfällen gekommen.

Doch Warnung an alle: So eine Nackt-Fahrt kann ganz schön teuer werden. Wenn du auf der Straße ohne Klamotten erwischt wirst, droht dir eine Anzeige wegen einer “Anstandsverletzung“. Und das kann ganz schön ins Geld gehen.

Patrick Mayrhofer von der Wiener Polizei:
“Der Strafrahmen liegt bei 700 Euro. Beim ersten Vergehen wird die Geldstrafe wohl noch etwas niedriger ausfallen, für Wiederholungstäter wird’s aber teuer.“

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?