Nacktvideo: Strafen gefordert

Filmen allein derzeit legal

(08.03.2019) Da macht jemand heimlich Nacktvideos von Frauen und kommt einfach so damit davon. Der Skandal rund um eine Fußball-Damenmannschaft aus dem Mostviertel sorgt für Unverständnis. Ein Trainer soll die Spielerinnen ja heimlich beim Duschen gefilmt haben. Da er aber das Material nicht verbreitet haben soll, sind die Ermittlungen gegen ihn eingestellt worden. Das Filmen allein ist nämlich nach derzeitiger Rechtslage kein Straftatbestand.

Das muss sich schnell ändern, fordert SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim:
"Das ist völlig inakzeptabel. Und ich bin der Meinung, dass die von vielen geforderte Verwaltungsstrafe viel zu wenig ist. Hier muss man mit dem Strafgesetzbuch vorgehen. Es muss auf jeden Fall nachgeschärft werden."

Pingeliges Essen bei Kindern

wächst sich nicht immer raus

Mega-Wirbel um Poolparty

Krasses Video aus den USA

Bub von Bären verfolgt

Junge bewahrt die Nerven

Maske auf der Straße entsorgt

500 Euro Strafe

CoV-2 Welle nimmt in Chile stark zu

Fast 5000 Neuinfektonen über Nacht

Bankräuber telefoniert mit Mom

während der Geiselnahme

109 Buben missbraucht?

Prozess gegen Arzt

Kritik an Gütesiegeln

Mindestvorgaben ein Witz